Die besten Gin Blogs

25. Juni 2018 Aus Von Redaktion
Die besten Gin Blogs

Die besten Gin Blogs zeigen, dass in Sachen Gin im Internet inzwischen eine Menge los ist. Der Bedarf an Erfahrungsaustausch und das Sammeln neuer Eindrücke und Inspirationen wächst. Was auch an der steigenden Zahl immer neuer Gins liegt. Es gibt einfach immer was Spannendes über Gins zu bloggen. In den letzten Jahren sind daher einige sehr gute deutschsprachige Gin Blogs entstanden, die es definitiv wert sind regelmäßig besucht zu werden.

Damit du nicht den Überblick verlierst, stellen wir dir heute unsere Favoriten vor:

GinFinitiv.de – Der Premium GinBlog

Hier schreibt Johannes Hormuth für euch. Seine Tests und Gin-Vorstellungen sind besonders liebevoll und akribisch aufgearbeitet. Jeder Gin, den er vorstellt, wird eigens fotografiert. Johannes investiert neben seinem Studium sehr viel Zeit in seinen Gin Blog, was sich in der hohen Qualität seiner Beiträge spiegelt. Wir haben ihn nicht ohne Grund als Premium GinBlog eingestuft.

GinFinitiv.de ist übrigens wie wir Teil der großen Gins.de-Netzwerks.

GinDay.de – Gin, Liebe, Reisen

Daniela Uehleke liebt die schönen Dinge im Leben. Mit ihrem Freund und ihrem Hund ist sie gerne auf Reisen um neue Gins zu entdecken. Sie moderiert u.a. das GinForum auf Facebook, das GinForum auf Gins.de und schreibt ihren eigenen Gin Blog GinDay.de.

GINspiration

Auf GINspiration bloggt Christian Kopp bereits seit 2012. Neben den klassischen Gin und Tonic Tests und Empfehlungen hat Christian auf seinem Blog auch verschiedene Gins nach ihren Geschmacksprofilen kategorisiert. Sowohl Anfänger als auch Profis können sich hier von neuen Gin Sorten inspirieren lassen. Im letzten Jahr hat er sogar ein Buch veröffentlich, das es sowohl digital als auch im Taschenbuchformat zu kaufen gibt. Unser Fazit: Immer einen Besuch wert!

Gin Nerds

Hinter Gin Nerds stecken die beiden Hamburger Blogger Petra und Thorsten. Beide sind bereits seit vielen Jahren in der Food und Reise Blogger Szene unterwegs. Auf Ihrem Blog testen, berichten und philosophieren die beiden mit viel Herzblut und Leidenschaft zum Gin. Besonders spannend ist auch die Cocktail Kategorie. Hier berichten die beiden hin und wieder über ihre Erfahrungen mit exotischen Gin Cocktail Variationen. Unser Fazit: Vorbeischauen lohnt sich!

Ginnatic

Ginnatic gehört im deutschsprachigen Raum sicherlich zu den umfangreichsten Gin Blogs. Neben Tests und Cocktail Rezepten hat Blogger Christian Mende auf seinem Blog auch einen Einkaufsführer, eine Übersicht deutscher Gin Bars und eine Deutschlandkarte mit den vielen Gin Manufakturen des Landes. In seiner Gin Sorten Übersicht kann man sich außerdem viel Wissen über die verschiedenen Destillationsverfahren und die daraus entstehende Sortenvielfalt anlesen. Unser Fazit: Muss man gelesen haben!

GinGinGin

Hinter GinGinGin steht Barkeeper Jan aus Hamburg. Das Interessante an Jan: Als er seinen Blog im vergangenen Jahr gestartet hat, hatte er so gut wie keine Ahnung vom Gin. Inzwischen hat jedoch die ein oder andere Gin Verköstigung “über sich ergehen lassen” und seine persönlichen Erfahrungen verschriftlicht. Unser Fazit: Selbst schuld, wer nicht reinschaut.

Gintlemen

Gintlemen ist ein noch relativ junger aber keineswegs uninteressanter Gin Blog. Christoph bloggt hier regelmäßig zu den verschiedensten Gin Sorten und hat ein sehr übersichtliches Bewertungsraster entwickelt, das es insbesondere Einsteigern leicht macht verschiedene Geschmacksnoten zu testen und zu entdecken. Auf seiner Gin Karte Deutschland hat er außerdem knapp 300 Gin Destillerien gelistet. Neben Gins testet er auf seinem Blog auch unterschiedlichste Tonic Water und verschiedene Gin Cocktail Rezepte. Unser Fazit: Unbedingt anschauen!

Welche der Blogs lest ihr am liebsten? Gibt es weitere Gin Blogs, die wir hier noch nicht in der Liste haben? Schreibt uns eine Nachricht und wir nehmen sie hier noch auf.